Beiträge von Big_El

    ark_banner_2.png



    Unser ARK Server läuft immer mit der aktuellsten Version, die zum momentanen Zeitpunkt im Umlauf ist.

    Momentan läuft auf dem Server die Map: “Valguero_P“ kann aber auf Wunsch der Community geändert werden.

    Momentan hat der Server nur 10 Slots für Spieler aber wenn gesehen wird, dass dort ein Mangel besteht, wird dieser Mangel behoben und es werden mehr Slots zum Server hinzugefügt.

    Auf dem Server Joinen ist ganz einfach klicke einfach auf den link:


    KLICK HIER


    Und dein Ark sollte sich Automatisch starten und mit dem Server verbinden.



    Falls dir irgend ein Fehler mit dem Server ausfallen sollte, oder du einen Wunsch hast kontaktiere bitte die Nutzer:

    „ Big_El “ und/oder „ Fr3ser [Kai]"



    Wir wünschen dir viel Spaß auf unserem Server und hoffen, dass du uns auch mal auf unserem Teamspeak Server besuchst deine Gaming Zone Community.


    geschrieben von IchBinEinOsku [Luca]


    BAUBEISPIELE

    Standard - Rapax:

    Diese Burg sollte man nicht mehr bauen, da sie sehr einfach und mit geringem Truppenaufwand eingenommen werden kann. Daher ist diese Burg nur noch für absolute Anfänger geeignet, die noch nicht genügend Gold für Wasserfelder haben und sollte so bald wie möglich zu einer Wasser-Rapax umgebaut werden.


    Wasser - Rapax:

    Die Wasser-Rapax ist wesentlich wehrhafter als eine Standard-Rapax und dieser daher vorzuziehen. Hier sind einige Beispiele, wie sie aussehen kann:






    Die folgenden beiden Burgen beinhalten mehr Pechbottiche, so dass man mehr Pechtöpfe zur Burgverteidigung aufstellen kann






    TRUPPENAUFSTELLUNG IN DER BURG


    Eine Burg sollte immer mit der maximalen Truppenanzahl vollgestellt werden. Also mindestens 360 Bogis und der Rest Pikeniere. Dabei gehören die Lehnsherrentruppen immer nach innen und eigene Truppen davor. So wird sichergestellt, dass euer Lehnsherr möglichst wenig Verluste erleidet und nicht ständig die Truppen auffüllen muss, denn das wird bei bis zu 70 Vasallen irgendwann schwer.


    Bogenschützen:

    Wenn der Bergfried ausgeforscht ist bekommt man mit Kundschaftern keinen Bericht der Burg, sobald 360 Bogenschützen auf ihr stehen. Diese Menge Bogis sollte also das Minimum sein, denn wenn der Gegner keinen Bericht bekommt, greift er oftmals gar nicht erst an. Und wenn doch, so kann er seine Angriffe zumindest nicht auf die Burg abstimmen und hat so geringere Chancen, erfolgreich zu sein.

    Bogenschützen werden immer mindestens als 9er-Block auf die Türme gestellt, denn man braucht 9 Bogenschützen, um ein Katapult zu zerstören und alle Bogenschützen auf einem Turm schießen auf den selben Gegner. Daher gibt es auch nicht viel Sinn, einen Turm mit 25 Bogenschützen vollzustellen, da dann weniger gegnerische Einheiten auf einmal abgeschossen werden können.


    Pikeniere:

    Überlebenswichtig sind außerdem Pikeniere im und um den Bergfried herum, diese können jede Menge Truppen aufhalten. Dabei werden nur die fünf Pikeniere auf defensiv gelassen, die direkt im Bergfried stehen. Die Pikeniere, die um den Bergfried herum stehen stellt man auf aggressiv, indem man sie anklickt und in der Truppenübersicht am rechten Rand auf den grünen Punkt klickt. Wird man nun angegriffen, so bleiben diese Pikeniere nicht nutzlos hinter dem Bergfried stehen, sondern laufen den feindlichen Einheiten entgegen.



    Tipp

    Pikeniere sind eine sehr starke Verteidigungseinheit und können den Gegner lange aufhalten. Daher sollte man ruhig viele aufstellen, umso mehr, umso besser. Um Platz für die Piken zu schaffen kann man Wasser oder Türme im Innenring wegnehmen. Wenn man die Truppen mit Karte auf die Burg stellt, hat man auch genügend Einheitenplatz, um ausreichend Bogenschützen und zusätzlich 80 oder mehr Pikeniere in die Burg zu stellen.

    Außerdem sollte man immer einige Pikeniere in den Ausgang der Burg stellen. Wenn der Gegner mit Kundschaftern keinen Bericht bekommt, wird er eventuell versuchen einen Bericht eurer Burg zu bekommen, indem er euch mit einer kleinen Armee angreift. Die Piken im Ausgang verhindern dann, dass die feindlichen Einheiten über die weiße Linie gelangen und der Gegner einen Bericht eurer Burg erhält.

    Beispiele für Aufstellungen

    Normale Aufstellung:

    Hier sind alle Seiten gleichmäßig geschützt, um KI-Angriffe möglichst effektiv abwehren zu können. Man benötigt nur 180 eigene Bogenschützen, hat also noch genug Platz, um Händler auszubilden. Trotzdem sind die Lehnsherrentruppen ausreichend geschützt.



    Kriegsaufstellung:

    Im Kriegsfall sollte man jede Menge Bogenschützen auf dem Außenring platzieren, um die feindliche Katapulte möglichst schnell abzuschießen. Hierbei besetzt man die Seiten stärker, die häufiger angegriffen werden.



    Kriegsaufstellung mit gespielter Karte:

    Für 10 Kartenpunkte kann man sich eine Karte kaufen, mit der man 520 Truppen auf die Burg stellen kann. Dies ist sehr lohnenswert, denn eine richtig gut besetzte Burg macht es dem Gegner schwerer.



    AUSBAU DER VOGTEI


    • Zum Bau von Gemeindegebäuden benötigt man Flaggen und Gold. Jede Gemeinde erhält alle 18-36 Stunden eine neue Flagge. Vogteigold erhält man, indem man die Steuern in der Vogtei erhöht. Dann zahlen alle Spieler, die ein Dorf in der Vogtei haben, morgens ein Mal Gold an die Vogtei. Die genau Summe hängt von ihrem Rang und der Anzahl ihrer Dörfer in der Vogtei ab.
    • Es gibt zwei unterschiedliche Arten von Vogteigebäuden. Die meisten Gebäude haben verschiedene Stufen und müssen mit Waren ausgespendet werden. Sobald diese die maximale Stufe erreicht haben, können sie abgerissen werden, ohne ihren Bonus zu verlieren. Dies gilt allerdings nur für die erste Epoche, in der zweiten Epoche verlieren Gebäude ihren Bonus, sobald sie abgerissen werden. Die maximale Stufe ist in der Regel für Gilden 8 und für militärische Gebäude 10.
    • Gebäude, in die man nichts spenden kann (Kasernen, Nachschubdepots, Arbeiterquartiere und Statuen) dürfen nicht abgerissen werden, da sie ihren Effekt ansonsten wieder verlieren.

    jpg icon Gemeinde

    ⇒ Eine Möglichkeit, wie man die Gebäude möglichst platzsparend in der Vogtei aufstellen kann.

    jpg icon Gemeinde 1

    ⇒ Eine andere Möglichkeit, wie man die Gebäude in der Vogtei aufstellen kann.

    jpg icon Gemeinde 2

    ⇒ Wenn man keine Gilden mehr bauen muss, ist dies eine Möglichkeit, wie möglichst viele Arbeiterquartiere in die Vogtei gebaut werden können.



    In welcher Reihenfolge sollte man die Gebäude in der Vogtei bauen?

    Dafür gibt es keine strikten Vorschriften, das ist vom Vogt und den restlichen Gemeindemitgliedern abhängig.


    Wichtig sind für den Anfang:

    • Architektengilde, Wache vom Dienst, Haus des Burgvogts, um die Gemeindeburg überhaupt bauen zu können
    • die ersten zwei Kasernen, Nachschubdepots und Arbeiterquatiere, denn diese kosten keine Flaggen
    • die Grundgilden, also Stein und Holz, Apfel, Käse und Fleisch

    kircheAls nächstes:

    • Kirche – ganz wichtig!!!
    • Bogenplatz
    • Pikenierausbildungsplatz
    • Ballistenmeister

    Danach:

    • Eisengilde
    • Biergilde
    • Bognergilde
    • Belagerungsgilde

    Dazwischen immer mal wieder eine Kaserne oder ein Nachschubdepot bauen, um die Gemeindearmee ausbauen zu können. Wichtig sind dann noch der Schützenturmmeister und die Katapultmachergilde, damit man möglichst viele Katapulte produziert.

    Der weitere Ausbau ist immer ein bisschen Geschmackssache. Welche Gilden Sinn geben hängt von der Art der Dörfer ab, die in der Vogtei stehen. Die Waffengilden und die Tunnelbauergilde sind auf jeden Fall wichtig, denn das hier ist nicht Farmerama ;)
    Besonders wichtig ist außerdem, dass man die Gemeindearmee vernünftig ausbaut, denn diese ist kriegsentscheidend. Eine 500-Mann-Armee sollte daher immer das Ziel sein, bevor man anfängt sämtliche Ehrenwarengilden zu bauen.

    GRUNDLAGEN DES BURGBAUS


    Eine vernünftige Burg ist bei Stronghold die wichtigste Existenzgrundlage, ansonsten wird man seine Dörfer nicht lange behalten. Diese Seite soll zeigen, worauf es beim Burgbau ankommt und nach welchem Schema Burgen gebaut werden, die möglichst vielen Angriffen standhalten.

    Forschung

    Am Anfang des Spiels hat man für den Burgbau nur einige leichte Holzstrukturen freigeschaltet, die kaum einen Angriff aushalten. Da der Bau einer kompletten Burg sehr lange dauert, ist es wichtig, möglichst früh mit den benötigten Forschungen und dem Bau einer vernünftigen Burg anzufangen.
    Die Forschungen, die man für die Burg benötigt, findet man im Zweig „Militär“.

    Um sämtliche Burgstrukturen bauen zu können braucht man folgende Forschungen:

    • „Zinnen“ auf Stufe 3, um „Befestigung“ und „Verteidigung“ freizuschalten
    • „Befestigung“ auf Stufe 8, um Steinmauern und alle Türme bauen zu können
    • „Verteidigung“ auf Stufe 7, um die restlichen Burgstrukturen, z.B. Pechbottiche bauen zu können

    Es empfiehlt sich allerdings, Zinnen“ bis auf Stufe 5 zu forschen, um „Baukunst“ freizuschalten. Diese Forschung erhöht die Baugeschwindigkeit der Burg und sollte unbedingt durchgeforscht werden. Selbst wenn man diese Forschung durch hat, benötigt eine komplette Burg zwischen 30 und 35 Tagen, ohne Forschung sind es über 80.

    Außerdem gibt es Burgstrukturen, die man erst errichten kann, wenn bestimmte Gebäude in der Vogtei ausgespendet wurden. Dies sind Ballistentürme, Schützentüme und das Bauernloch.

    Nach welchem Schema baut man eine gute Burg?

    Um den Bergfried möglichst einfach erreichen zu können, greifen die meisten Spieler eine Burg mittig an und versuchen nicht, diese über die Ecke aufzuschießen. Deswegen ist es wichtig, die Burg an diesen Stellen am stärksten zu machen. Hier kommen also nur Türme und Wassergräben hin (roter Bereich im Bild).
    Da Wachstuben, Ballisten und Pechbottiche kaum etwas aushalten, haben sie in der Schussbahn der Katapulte nichts verloren, sondern werden in die Ecken der Burg gesetzt
    (grüner Bereich). Die Ecken dürfen natürlich trotzdem nicht vernachlässigt werden, da man sonst sehr leicht ausgeraubt werden kann. Also werden auch diese von außen mit großen Türmen geschützt.

    Sämtliche Holzstrukturen haben in einer vernünftigen Burg nichts zu suchen und auch kleine Steinstürme sollte man nicht bauen, da sie nichts aushalten. Es werden also nur große Türme und im Ausnahmefall mittlere Türme verwendet.

    Nur wenige Spieler greifen von oben links an, weil hier die Truppen einmal komplett um den Bergfried herum laufen müssten, um die Burg zu erobern. Also sollte man den schwächsten Teil der Burg, das Torhaus mit dem dazugehörenden Gang, auf diese Seite bauen (blauer Bereich).
    Wichtig! Das Torhaus gehört niemals nach unten links, da freut sich nur der Gegner.


    Tipp


    Der rote Bereich markiert die Schussbahn der Katapulte, hier gehört nichts außer Türmen und Wasser hin.

    Der grüne Bereich wird selten angegriffen, dort werden alle schwachen Burgstrukturen (Wachstuben etc.) gebaut.

    In den blauen Bereich gehört das Torhaus. Dort kann man z.B. auch zusätzliche Öltöpfe platzieren, da diese Seite nicht so häufig angegriffen wird.

    Warum sollte man möglichst viel Wasser in die Burg bauen?

    Es bringt mittlerweile nichts mehr, eine Burg nur aus Stein zu bauen, da die Verteidigungswerte der Türme herabgesetzt wurden. Diese halten jetzt also nicht mehr so viel aus. Außerdem geht der Trend immer mehr dahin, dass mit sehr vielen Katapulten angegriffen wird, so dass eine reine Steinburg sehr schnell geknackt ist.
    Da Katapulte kein Wasser zerstören können, sollte man in den Laufweg der Truppen möglichst viel davon bauen, damit nicht schon nach wenigen Angriffen mit Katapulten der Weg zum Bergfried komplett frei ist.

    So benötigt der Gegner neben Katapulten auch noch jede Menge Pikeniere oder Schwertkämpfer oder muss eine Hauptmannsarmee mit Schlachtruf mitschicken, um den Weg freizuschaufeln.
    Besonders wenn man eine Karte gespielt hat, die das Wasser verstärkt, kommen Einheiten ohne Schlachtruf
    beim buddeln nur sehr langsam voran. So ist Wasser eine sehr effektive Verteidigungsmöglichkeit und gehört in jede Burg.



    GRUNDLAGEN DES BURGBAUS

    Eine vernünftige Burg ist bei Stronghold die wichtigste Existenzgrundlage, ansonsten wird man seine Dörfer nicht lange behalten. Diese Seite soll zeigen, worauf es beim Burgbau ankommt und nach welchem Schema Burgen gebaut werden, die möglichst vielen Angriffen standhalten.

    Forschung

    Am Anfang des Spiels hat man für den Burgbau nur einige leichte Holzstrukturen freigeschaltet, die kaum einen Angriff aushalten. Da der Bau einer kompletten Burg sehr lange dauert, ist es wichtig, möglichst früh mit den benötigten Forschungen und dem Bau einer vernünftigen Burg anzufangen.
    Die Forschungen, die man für die Burg benötigt, findet man im Zweig „Militär“.

    Um sämtliche Burgstrukturen bauen zu können braucht man folgende Forschungen:

    • „Zinnen“ auf Stufe 3, um „Befestigung“ und „Verteidigung“ freizuschalten
    • „Befestigung“ auf Stufe 8, um Steinmauern und alle Türme bauen zu können
    • „Verteidigung“ auf Stufe 7, um die restlichen Burgstrukturen, z.B. Pechbottiche bauen zu können

    Es empfiehlt sich allerdings, Zinnen“ bis auf Stufe 5 zu forschen, um „Baukunst“ freizuschalten. Diese Forschung erhöht die Baugeschwindigkeit der Burg und sollte unbedingt durchgeforscht werden. Selbst wenn man diese Forschung durch hat, benötigt eine komplette Burg zwischen 30 und 35 Tagen, ohne Forschung sind es über 80.

    Außerdem gibt es Burgstrukturen, die man erst errichten kann, wenn bestimmte Gebäude in der Vogtei ausgespendet wurden. Dies sind Ballistentürme, Schützentüme und das Bauernloch.

    Nach welchem Schema baut man eine gute Burg?

    Um den Bergfried möglichst einfach erreichen zu können, greifen die meisten Spieler eine Burg mittig an und versuchen nicht, diese über die Ecke aufzuschießen. Deswegen ist es wichtig, die Burg an diesen Stellen am stärksten zu machen. Hier kommen also nur Türme und Wassergräben hin (roter Bereich im Bild).
    Da Wachstuben, Ballisten und Pechbottiche kaum etwas aushalten, haben sie in der Schussbahn der Katapulte nichts verloren, sondern werden in die Ecken der Burg gesetzt
    (grüner Bereich). Die Ecken dürfen natürlich trotzdem nicht vernachlässigt werden, da man sonst sehr leicht ausgeraubt werden kann. Also werden auch diese von außen mit großen Türmen geschützt.

    Sämtliche Holzstrukturen haben in einer vernünftigen Burg nichts zu suchen und auch kleine Steinstürme sollte man nicht bauen, da sie nichts aushalten. Es werden also nur große Türme und im Ausnahmefall mittlere Türme verwendet.

    Nur wenige Spieler greifen von oben links an, weil hier die Truppen einmal komplett um den Bergfried herum laufen müssten, um die Burg zu erobern. Also sollte man den schwächsten Teil der Burg, das Torhaus mit dem dazugehörenden Gang, auf diese Seite bauen (blauer Bereich).
    Wichtig! Das Torhaus gehört niemals nach unten links, da freut sich nur der Gegner.

    Tippburgaufteilung


    Der rote Bereich markiert die Schussbahn der Katapulte, hier gehört nichts außer Türmen und Wasser hin.

    Der grüne Bereich wird selten angegriffen, dort werden alle schwachen Burgstrukturen (Wachstuben etc.) gebaut.

    In den blauen Bereich gehört das Torhaus. Dort kann man z.B. auch zusätzliche Öltöpfe platzieren, da diese Seite nicht so häufig angegriffen wird.

    Warum sollte man möglichst viel Wasser in die Burg bauen?

    Es bringt mittlerweile nichts mehr, eine Burg nur aus Stein zu bauen, da die Verteidigungswerte der Türme herabgesetzt wurden. Diese halten jetzt also nicht mehr so viel aus. Außerdem geht der Trend immer mehr dahin, dass mit sehr vielen Katapulten angegriffen wird, so dass eine reine Steinburg sehr schnell geknackt ist.
    Da Katapulte kein Wasser zerstören können, sollte man in den Laufweg der Truppen möglichst viel davon bauen, damit nicht schon nach wenigen Angriffen mit Katapulten der Weg zum Bergfried komplett frei ist.

    So benötigt der Gegner neben Katapulten auch noch jede Menge Pikeniere oder Schwertkämpfer oder muss eine Hauptmannsarmee mit Schlachtruf mitschicken, um den Weg freizuschaufeln.
    Besonders wenn man eine Karte gespielt hat, die das Wasser verstärkt, kommen Einheiten ohne Schlachtruf
    beim buddeln nur sehr langsam voran. So ist Wasser eine sehr effektive Verteidigungsmöglichkeit und gehört in jede Burg.


    BURGBAU

    Auf den folgenden Seiten findet ihr Erklärungen, wie man eine vernünftige Burg baut und die Truppen aufstellt. Außerdem gibt es Screenshots, die verschiedene Burgbau-Varianten zeigen.

    Hierbei geht es nur um Dorfburgen, der Aufbau einer Gemeindeburg wird in den Informationen für Vögte erklärt.

    Lernvideo für den Burgbau

    Mit dem folgenden Youtube Video lernt ihr im Handumdrehen eine Wasser-Rapax-Burg zu bauen.



    QUESTS


    Bei Stronghold Kingdoms gibt es insgesamt 202 Quests. Jedes Mal, wenn man eine Quest erledigt hat, bekommt man eine neue Quest. Außerdem werden neue Quests freigeschaltet, sobald man aufsteigt.
    Es gibt Quests, die in einem bestimmten Zeitrahmen erledigt werden müssen und andere, für die man sich beliebig viel Zeit lassen kann. Wenn man eine Quest erledigt hat, so bekommt man eine Belohnung. Bei den höheren Quests kann man häufig wählen, ob man eine Belohnung für sich erhalten möchte oder Herrlichkeitspunkte für sein Haus generieren möchte.
    Herrlichkeitspunkte kann man allerdings nur als Belohnung auswählen, wenn man auch Mitglied eines Hauses ist.

    Nachfolgend findet ihr eine Liste sämtlicher Quests und Belohnungen, ihr könnt euch diese auch alternativ als PDF anzeigen lassen:
    pdf iconQuestliste als PDF

    Baumaterialien sammeln

    Level Aufgabe Belohnung
    1 Ressourcen (Holz, Stein, Eisen und Pech) geplündert (in 24 Stunden): 100 100 Ehre
    2 Ressourcen (Holz, Stein, Eisen und Pech) geplündert (in 24 Stunden): 500 200 Ehre
    3 Ressourcen (Holz, Stein, Eisen und Pech) geplündert (in 24 Stunden): 2.000 300 Ehre
    4 Ressourcen (Holz, Stein, Eisen und Pech) geplündert (in 24 Stunden): 10.000 2.000 Ehre
    oder
    450 Herrlichkeit
    5 Ressourcen (Holz, Stein, Eisen und Pech) geplündert (in 24 Stunden): 50.000 10.000 Ehre
    oder
    1.525 Herrlichkeit


    Eine sehr einfache Quest, bei der es egal ist, welche Art von Ressourcen man sammelt. Man braucht nicht alle vier unterschiedlichen Typen, man könnte z.B. für Level 5 auch 50.000 Stein sammeln.

    Bauwütig

    Level Aufgabe Belohnung
    1 Vollendete Dorfgebäude (in 24 Stunden): 2 200 Holz
    200 Stein
    2 Vollendete Dorfgebäude (in 24 Stunden): 3 1.500 Holz
    1.500 Stein
    3 Vollendete Dorfgebäude (in 24 Stunden): 5 1.000 Holz
    1.000 Stein
    4 Vollendete Dorfgebäude (in 24 Stunden): 7 2.500 Holz
    2.500 Stein
    5 Vollendete Dorfgebäude (in 24 Stunden): 10 10.000 Holz
    10.000 Stein
    6 Vollendete Dorfgebäude (in 24 Stunden): 15 25.000 Holz
    25.000 Stein
    7 Vollendete Dorfgebäude (in 24 Stunden): 25 50.000 Holz
    50.000 Stein
    oder
    350 Herrlichkeit
    8 Vollendete Dorfgebäude (in 24 Stunden): 50 100.000 Holz
    100.000 Stein
    oder
    1.125 Herrlichkeit


    Diese Quest startet man am besten, wenn man ein neues Dorf aufbaut oder eines umwandelt, weil die Bauzeit dann sehr kurz ist.

    Das Schweigen der Wölfe

    Level Aufgabe Belohnung
    1 Wolfshöhlen zerstört (in 24 Stunden): 3 400 Ehre
    400 Gold
    2 Wolfshöhlen zerstört (in 24 Stunden): 10 2.000 Ehre
    2.000 Gold
    3 Wolfshöhlen zerstört (in 24 Stunden): 25 1.000 Holz
    1.000 Stein
    oder
    175 Herrlichkeit


    Diese Quest kann sehr schwer werden, wenn andere Spieler immer schneller bei den Wolfshöhlen sind. Da hilft es aber diejenigen anzuschreiben, die meisten brechen ihre Angriffe dann ab.

    Des Wolfes Erzfeind

    Level Aufgabe Belohnung
    1 Burgen des Wolfs zerstört: 1 2.000 GP
    oder
    1.225 Herrlichkeit
    2 Burgen des Wolfs zerstört: 3 5.000 GP
    oder
    1.650 Herrlichkeit
    3 Burgen des Wolfs zerstört: 5 5 Kartenpakete
    10.000 GP
    oder
    1.900 Herrlichkeit
    4 Burgen des Wolfs zerstört: 10 1 Glücksrad
    5 Burgen des Wolfs zerstört: 25 2 Glücksräder

    Die Kranken heilen

    Level Aufgabe Belohnung
    1 Krankheit entfernt (in 24 Stunden): 10 1.000 Gold
    2 Krankheit entfernt (in 24 Stunden): 20 2.000 Gold
    3 Krankheit entfernt (in 24 Stunden): 50 5.000 Gold
    4 Krankheit entfernt (in 24 Stunden): 100 7.500 Gold
    5 Krankheit entfernt (in 24 Stunden): 200 10.000 Gold
    oder
    200 Herrlichkeit
    6 Krankheit entfernt (in 24 Stunden): 500 15.000 Gold
    oder
    500 Herrlichkeit
    7 Krankheit entfernt (in 24 Stunden): 1.000 50.000 Gold
    oder
    950 Herrlichkeit
    8 Krankheit entfernt (in 24 Stunden): 2.000 25.000 Gold
    1 Glücksrad
    oder
    1.300 Herrlichkeit


    Eine der schwersten Quests. Denn die für Stufe 7 und 8 benötigten Pestmengen zu finden ist meistens schwierig. Außerdem kostet diese Quest auch jede Menge Glaubenspunkte und Gold, um die Mönche auszubilden. Es empfiehlt sich auf jeden Fall Taufe komplett durchzuforschen, bevor man sich an die höheren Stufen wagt. Auch lohnt es sich, wenn man die Karte "Heilung" spielt, diese kostet nur 10 Kartenpunkte und spart einem die Hälfte der Mönche.

    Diplomat

    Level Aufgabe Belohnung
    1 Aufeinanderfolgende Angriffe durch Diplomatie verhindert: 1 250 Gold
    2 Aufeinanderfolgende Angriffe durch Diplomatie verhindert: 2 2.000 Gold
    3 Aufeinanderfolgende Angriffe durch Diplomatie verhindert: 3 5.000 Gold
    oder
    50 Herrlichkeit
    4 Aufeinanderfolgende Angriffe durch Diplomatie verhindert: 6 10.000 Gold
    oder
    1.350 Herrlichkeit


    Diese Quest muss man einfach nur starten und abwarten, bis die benötigte Anzahl an Angriffen durch Diplomatie aufgehalten wurden.

    Eine Wohltat

    Level Aufgabe Belohnung
    1 Beliebtheit in Gemeinden erhöht (in 24 Stunden): 10 1.000 Ehre
    2 Beliebtheit in Gemeinden erhöht (in 24 Stunden): 30 2.000 Ehre
    3 Beliebtheit in Gemeinden erhöht (in 24 Stunden): 50 5.000 Ehre
    4 Beliebtheit in Gemeinden erhöht (in 24 Stunden): 70 10.000 Ehre
    oder
    400 Herrlichkeit
    5 Beliebtheit in Gemeinden erhöht (in 24 Stunden): 100 1.000 Ehre
    1 Glücksrad
    oder
    800 Herrlichkeit
    6 Beliebtheit in Gemeinden erhöht (in 24 Stunden): 150 25.000 Ehre
    1 Glücksrad
    oder
    1.075 Herrlichkeit
    7 Beliebtheit in Gemeinden erhöht (in 48 Stunden): 250 50.000 Ehre
    2 Glücksräder
    oder
    1.425 Herrlichkeit
    8 Beliebtheit in Gemeinden erhöht (in 72 Stunden): 500 150.000 Ehre
    2 Glücksräder
    oder
    1.675 Herrlichkeit


    Für diese Quest muss man mit Mönchen eine Vogtei segnen. Pro Beliebtheitspunkt braucht man einen Mönch, für Stufe 8 also 500 Mönche. Bei den höheren Stufen lohnt es sich Hochzeit vorher durchzuforschen und mehrere Vogteien zu segnen, denn eine Vogtei kann maximal 100 Beliebtheit durch Segen bekommen. Alle weiteren Mönche wären also verloren.

    Erfinderisch

    Level Aufgabe Belohnung
    1 Plündert alle Ressourcentypen (Holz, Stein, Eisen und Pech) in 24 Stunden 1.000 Gold


    Bei dieser Quest muss man alle vier unterschiedlichen Ressourcen auf der Karte finden, die Menge, die man von ihnen aufsammelt ist egal.

    Erlöser

    Level Aufgabe Belohnung
    1 Schickt Absolution (in Stunden): 10 10.000 Fisch
    2 Schickt Absolution (in Stunden): 100 1 Kartenpaket
    3 Schickt Absolution (in Stunden): 250 2 Kartenpakete
    4 Schickt Absolution (in Stunden): 500 1 Glücksrad
    5 Schickt Absolution (in Stunden): 1.000 1 Kartenpaket
    2 Glücksräder

    Fabelhafter Gastgeber

    Level Aufgabe Belohnung
    1 Haltet ein "ärmliches" Bankett (oder besser) ab 400 Holz
    300 Stein
    2 Haltet ein "bescheidenes" Bankett (oder besser) ab 800 Holz
    700 Stein
    3 Haltet ein "gutes" Bankett (oder besser) ab 1.500 Holz
    1.500 Stein
    4 Haltet ein "beeindruckendes" Bankett (oder besser) ab 5.000 Holz
    5.000 Stein
    5 Haltet ein "prächtiges" Bankett (oder besser) ab 10.000 Holz
    10.000 Stein
    6 Haltet ein "prunkvolles" Bankett (oder besser) ab 15.000 Holz
    15.000 Stein
    oder
    100 Herrlichkeit
    7 Haltet ein "majestätisches" Bankett (oder besser) ab 20.000 Holz
    20.000 Stein
    oder
    350 Herrlichkeit
    8 Haltet ein "erlesenes" Bankett ab 50.000 Holz
    50.000 Stein
    oder
    650 Herrlichkeit

    Festessen

    Level Aufgabe Belohnung
    1 Bankettgüter geplündert (in 24 Stunden): 20 600 Stein
    2 Bankettgüter geplündert (in 24 Stunden): 75 1.000 Stein
    3 Bankettgüter geplündert (in 24 Stunden): 300 2.000 Stein
    4 Bankettgüter geplündert (in 24 Stunden): 1.000 5.000 Stein
    oder
    250 Herrlichkeit
    5 Bankettgüter geplündert (in 24 Stunden): 5.000 25.000 Stein
    oder
    1.175 Herrlichkeit


    Hier ist es egal, welche Art von Bankettgütern man plündert, man muss einfach nur die vorgegebene Summe erreichen.

    Friedensstifter

    Level Aufgabe Belohnung
    1 Schickt Interdikt (in Stunden): 10 25.000 Holz
    25.000 Stein
    2 Schickt Interdikt (in Stunden): 100 1 Kartenpaket
    3 Schickt Interdikt (in Stunden): 250 2 Kartenpakete
    4 Schickt Interdikt (in Stunden): 500 50.000 Gold
    5 Kartenpakete
    5 Schickt Interdikt (in Stunden): 1.000 1 Glücksrad


    Bei dieser Quest zählt es auch, wenn man sich einfach selbst interdiktet.

    Furcht einflösen

    Level Aufgabe Belohnung
    1 Beliebtheit in Gemeinden reduziert (in 24 Stunden): 10 1.000 Ehre
    2 Beliebtheit in Gemeinden reduziert (in 24 Stunden): 30 2.200 Ehre
    3 Beliebtheit in Gemeinden reduziert (in 24 Stunden): 70 5.000 Ehre
    oder
    125 Herrlichkeit
    4 Beliebtheit in Gemeinden reduziert (in 24 Stunden): 100 10.000 Ehre
    oder
    525 Herrlichkeit
    5 Beliebtheit in Gemeinden reduziert (in 24 Stunden): 200 15.000 Ehre
    1 Glücksrad
    oder
    850 Herrlichkeit
    6 Beliebtheit in Gemeinden reduziert (in 24 Stunden): 500 25.000 Ehre
    1 Glücksrad
    oder
    1.100 Herrlichkeit
    7 Beliebtheit in Gemeinden reduziert (in 48 Stunden): 1.000 50.000 Ehre
    2 Glücksräder
    oder
    1.500 Herrlichkeit
    8 Beliebtheit in Gemeinden reduziert (in 72 Stunden): 2.000 100.000 Ehre
    2 Glücksräder
    oder
    1.750 Herrlichkeit


    Funktioniert genauso wie die Quest, bei der man die Beliebtheit erhöhen muss. Am besten segnet man die Vogtei als erstes auf 100 hoch und schickt dann die Inquisition drauf, damit man keine negative Beliebtheit in der Vogtei bekommt.

    Gedeihender Handel

    Level Aufgabe Belohnung
    1 Durch Handel erworbenes Gold (in 24 Stunden): 100 2-Tage-Premium-Token
    2 Durch Handel erworbenes Gold (in 24 Stunden): 500 100 GP
    3 Durch Handel erworbenes Gold (in 24 Stunden): 1.000 250 GP
    4 Durch Handel erworbenes Gold (in 24 Stunden): 2.500 500 GP
    5 Durch Handel erworbenes Gold (in 24 Stunden): 10.000 1.000 GP
    oder
    325 Herrlichkeit
    6 Durch Handel erworbenes Gold (in 24 Stunden): 20.000 1.500 GP
    1 Glücksrad
    oder
    775 Herrlichkeit
    7 Durch Handel erworbenes Gold (in 24 Stunden): 40.000 2.500 GP
    1 Glücksrad
    oder
    1.025 Herrlichkeit
    8 Durch Handel erworbenes Gold (in 24 Stunden): 80.000 5.000 GP
    oder
    1.325 Herrlichkeit
    9 Durch Handel erworbenes Gold (in 24 Stunden): 120.000 10.000 GP
    oder
    1.600 Herrlichkeit
    10 Durch Handel erworbenes Gold (in 24 Stunden): 250.000 15.000 GP
    oder
    1.850 Herrlichkeit

    Gerechtigkeit

    Level Aufgabe Belohnung
    1 Banditenlager zerstört (in 24 Stunden): 3 1.000 GP
    2 Banditenlager zerstört (in 24 Stunden): 10 5.000 GP
    oder
    725 Herrlichkeit
    3 Banditenlager zerstört (in 24 Stunden): 25 20.000 GP
    oder
    1.550 Herrlichkeit


    Diese Quest kann bei Stufe 3 relativ schwierig werden. Es hilft hierbei, den Spielern in der Umgebung Bescheid zu geben und auch weiter weg in schwach besiedelte Gebiete zu laufen.

    Gesunde Rationen

    Level Aufgabe Belohnung
    1 Baut eine Käsefarm 300 Holz
    50 Stein

    Gewagter Überfall

    Level Aufgabe Belohnung
    1 Gemeindeflaggen geklaut (in 24 Stunden): 1 150 Ehre
    2 Gemeindeflaggen geklaut (in 24 Stunden): 5 500 Ehre
    2.000 Gold
    3 Gemeindeflaggen geklaut (in 24 Stunden): 25 5.000 GP
    oder
    700 Herrlichkeit
    4 Gemeindeflaggen geklaut (in 24 Stunden): 50 15.000 GP
    1 Glücksrad
    oder
    1.275 Herrlichkeit
    5 Gemeindeflaggen geklaut (in 24 Stunden): 100 20.000 GP
    oder
    1.825 Herrlichkeit


    Um diese Quest machen zu können muss man noch nicht einmal Vogt sein. Wenn man ein Dorf in einer Vogtei hat und aus diesem die Vogtei angreift, ist die Flagge zurück in der Vogtei, sobald die Armee wieder im Dorf zurück ist. Das wiederholt man dann so lange, bis man die Quest fertig hat. Wenn man selber Vogt ist kann man sich mit einem anderen Vogt in der Nähe absprechen und verschiebt die Flaggen zwischen zwei Vogteien.

    Gold Horter

    Level Aufgabe Belohnung
    1 Erworbenes Gold (in 24 Stunden): 100 120 Gold
    30 GP
    2 Erworbenes Gold (in 24 Stunden): 250 250 Gold
    3 Erworbenes Gold (in 24 Stunden): 500 600 Gold
    4 Erworbenes Gold (in 24 Stunden): 1.000 1.200 Gold
    3.000 Stein
    5 Erworbenes Gold (in 24 Stunden): 5.000 4.000 Ehre
    5.000 Stein
    6 Erworbenes Gold (in 24 Stunden): 10.000 10.000 Ehre
    oder
    675 Herrlichkeit
    7 Erworbenes Gold (in 24 Stunden): 25.000 1.000 GP
    oder
    1.050 Herrlichkeit
    8 Erworbenes Gold (in 24 Stunden): 50.000 250.000 Ehre
    oder
    1.250 Herrlichkeit
    9 Erworbenes Gold (in 24 Stunden): 100.000 500.000 Ehre
    3 Kartenpakete
    2.500 GP
    oder
    1.475 Herrlichkeit
    10 Erworbenes Gold (in 24 Stunden): 200.000 5.000 GP
    oder
    1.725 Herrlichkeit


    Hier zählt nicht nur durch Handel erworbenes Gold, sondern auch die Steuern, die man im Dorf erheben kann. Allerdings werden alle Ausgaben, z.B. für Truppen, von dieser Summe wieder abgezogen.

    Gourmet

    Level Aufgabe Belohnung
    1 Plündert alle 6 Nahrungstypen (Äpfel, Käse, Fleisch, Brot, Gemüse und Fisch) in 24 Stunden 2.000 Ehre


    Bei dieser Quest muss man alle sechs unterschiedlichen Nahrungstypen auf der Karte finden, die Menge, die man von ihnen aufsammelt ist egal.

    Hohe Tafel

    Level Aufgabe Belohnung
    1 Erkundet alle acht Bankettgüter in 24 Stunden 100.000 Fisch
    5.000 GP
    oder
    1.200 Herrlichkeit


    Bei dieser Quest muss man alle acht unterschiedlichen Bankettgüter auf der Karte finden, die Menge, die man von ihnen aufsammelt ist egal.

    Informationsgewinnung

    Level Aufgabe Belohnung
    1 Erkundet eine Wolfshöhle 1.000 Fisch
    2 Erkundet ein Banditenlager 1.000 Fisch
    3 Erkundet die Burg eines anderen Spielers 5.000 Fisch
    4 Erkundet eine Burg der Ratte 1.000 Fisch
    5 Erkundet eine Burg der Schlange 1.500 Fisch
    6 Erkundet die Hauptstadt einer anderen Gemeinde 2.000 Fisch
    7 Erkundet eine Burg des Schweins 5.000 Fisch
    8 Erkundet eine Burg des Wolfes 8.000 Fisch

    Kampfgestärkt

    Level Aufgabe Belohnung
    1 Gegnerische Truppen getötet (in 24 Stunden): 10 100 Gold
    2 Gegnerische Truppen getötet (in 24 Stunden): 50 250 Gold
    3 Gegnerische Truppen getötet (in 24 Stunden): 100 500 Gold
    4 Gegnerische Truppen getötet (in 24 Stunden): 500 5.000 Gold
    oder
    150 Herrlichkeit
    5 Gegnerische Truppen getötet (in 24 Stunden): 1.000 10.000 Gold
    oder
    550 Herrlichkeit
    6 Gegnerische Truppen getötet (in 24 Stunden): 2.000 25.000 Gold
    oder
    900 Herrlichkeit
    7 Gegnerische Truppen getötet (in 24 Stunden): 3.000 50.000 Gold
    oder
    1.375 Herrlichkeit
    8 Gegnerische Truppen getötet (in 24 Stunden): 5.000 100.000 Gold
    oder
    1.800 Herrlichkeit


    Für diese Quest zählen alle Einheiten außer Wolfshöhlen. Es ist dabei egal, ob man selber eine KI angreift und dabei Einheiten tötet, oder ob man von der KI angegriffen wird. Die höheren Stufen kann man sehr leicht lösen, indem man sich von anderen Spielern mit Bauern angreifen lässt.

    Kettenbrief

    Level Aufgabe Belohnung
    1 Stellt Euch einem anderen Spieler mit Hilfe des spielinternen Nachrichtensystems vor 1.000 Holz
    1.000 Stein

    König der Diebe

    Level Aufgabe Belohnung
    1 Raubt einen anderen Spieler aus 500 Gold
    2 Raubt einen höherangigen Spieler aus 2.000 Gold


    Auch diese Quest lässt sich sehr einfach lösen, indem man einen anderen Spieler fragt, ob man ihn ausrauben darf. Sofern derjenige noch eine unfertige Burg hat, benötigt man dafür noch nicht einmal viele Einheiten.

    Kontaktaufnahme

    Level Aufgabe Belohnung
    1 Stellt Euch auf der Gemeindewand vor, auf dem Gemeindehauptstadts Informations-Bildschirm 200 Holz
    200 Stein

    Kultivierter Bauer

    Level Aufgabe Belohnung
    1 Erforscht "Kunst" 300 Holz
    150 Stein

    Kundschafter

    Level Aufgabe Belohnung
    1 Erfolgreiche Erkundung von Vorräten: 1 15 Ehre
    2 Erfolgreiche Erkundung von Vorräten: 5 100 Ehre
    3 Erfolgreiche Erkundung von Vorräten: 10 200 Ehre


    Bei dieser Quest ist es egal, ob man auf ein Ressourcensäckchen läuft oder ob der Vorrat bereits aufgedeckt wurde. Am besten schickt man seine Kundschafter einzeln los, dann geht diese Quest sehr schnell.

    Macht Gebrauch von eurem Recht

    Level Aufgabe Belohnung
    1 Wählt in einer Gemeindewahl 1 Kartenpaket


    Um diese Quest zu erfüllen, muss man einfach nur einmal seine Vogtstimmen in der Gemeinde abgeben.

    Meister Bauherr

    Level Aufgabe Belohnung
    1 Gebaute Steinbrüche: 4 500 Holz


    Für diese Quest zählen auch bereits gebaute Steinbrüche.

    Meister Forster

    Level Aufgabe Belohnung
    1 Gebaute Holzfällerhütten: 3 300 Stein


    Für diese Quest zählen auch bereits gebaute Holzfällerhütten.

    Oberster General

    Level Aufgabe Belohnung
    1 Nehmt das Dorf eines anderen Spielers ein 1 Kartenpaket
    oder
    225 Herrlichkeit
    2 Nehmt das Dorf eines höherrangigen Spielers ein 2 Kartenpakete
    oder
    925 Herrlichkeit
    3 Nehmt das Dorf eines Spielers in den Top 100 ein 10.000 GP
    oder
    2.000 Herrlichkeit

    Rattenjagd

    Level Aufgabe Belohnung
    1 Burgen der Ratte zerstört: 1 1 Kartenpaket
    2 Burgen der Ratte zerstört: 3 2.000 Gold
    oder
    275 Herrlichkeit
    3 Burgen der Ratte zerstört: 5 5.000 Gold
    oder
    1.000 Herrlichkeit
    4 Burgen der Ratte zerstört: 10 25.000 Gold
    2 Kartenpakete
    5 Burgen der Ratte zerstört: 25 3 Kartenpakete

    Recht und Ordnung

    Level Aufgabe Belohnung
    1 Zerstört Banditenlager: 1 400 Ehre
    2 Zerstört Banditenlager: 2 1.000 Ehre
    3 Zerstört Banditenlager: 5 2.500 Ehre
    4 Zerstört Banditenlager: 10 10.000 Ehre
    5 Zerstört Banditenlager: 20 20.000 Ehre
    oder
    300 Herrlichkeit

    Reitet wie der Wind

    Level Aufgabe Belohnung
    1 Vorräte aufgedeckt (in 24 Stunden): 1 250 Gold
    2 Vorräte aufgedeckt (in 24 Stunden): 5 500 Gold
    100 Ehre
    3 Vorräte aufgedeckt (in 24 Stunden): 15 1.500 Gold
    4 Vorräte aufgedeckt (in 24 Stunden): 25 10.000 Gold
    5 Vorräte aufgedeckt (in 24 Stunden): 60 15.000 Gold
    oder
    475 Herrlichkeit
    6 Vorräte aufgedeckt (in 24 Stunden): 100 20.000 Gold
    oder
    975 Herrlichkeit


    Bei dieser Quest muss man Ressourcensäckchen aufdecken. Auch hier hilft es wieder, den umliegenden Spielern Bescheid zu geben, falls diese auch auf die Vorräte laufen sollten.

    Schlangennest

    Level Aufgabe Belohnung
    1 Burgen der Schlange zerstört: 1 500 GP
    2 Burgen der Schlange zerstört: 3 1.000 GP
    oder
    875 Herrlichkeit
    3 Burgen der Schlange zerstört: 5 2.000 GP
    oder
    1.450 Herrlichkeit
    4 Burgen der Schlange zerstört: 10 3 Kartenpakete
    5.000 GP
    5 Burgen der Schlange zerstört: 25 5 Kartenpakete
    10.000 GP

    Schurke

    Level Aufgabe Belohnung
    1 Burg des Paladins zerstört: 1 2-Tage-Premium-Token
    2.500 GP
    2 Burg des Paladins zerstört: 3 25.000 Gold
    5.000 GP
    3 Burg des Paladins zerstört: 5 10.000 GP
    1 Glücksrad
    4 Burg des Paladins zerstört: 10 25.000 GP
    2 Glücksräder
    5 Burg des Paladins zerstört: 25 50.000 GP
    3 Glücksräder

    Spanferkel

    Level Aufgabe Belohnung
    1 Burgen des Schweins zerstört: 1 1.000 GP
    oder
    575 Herrlichkeit
    2 Burgen des Schweins zerstört: 3 2.500 GP
    oder
    1.575 Herrlichkeit
    3 Burgen des Schweins zerstört: 5 5.000 GP
    oder
    1.775 Herrlichkeit
    4 Burgen des Schweins zerstört: 10 3 Kartenpakete
    10.000 GP
    5 Burgen des Schweins zerstört: 25 5 Kartenpakete
    1 Glücksrad

    Teamplayer

    Level Aufgabe Belohnung
    1 Spenden an die Gemeinde: 1 10 Ehre
    1.000 Gold
    100 GP
    2 Spenden an die Gemeinde: 10 100 Ehre
    100 Gold
    3 Spenden an die Gemeinde: 100 200 Ehre
    500 Gold
    4 Spenden an die Gemeinde: 500 500 Gold
    5 Spenden an die Gemeinde: 1.000 10.000 Gold
    500 GP
    6 Spenden an die Gemeinde: 2.500 20.000 Gold
    1.000 GP
    oder
    425 Herrlichkeit
    7 Spenden an die Gemeinde: 5.000 300 Gold
    2.500 GP
    1 Glücksrad
    oder
    825 Herrlichkeit
    8 Spenden an die Gemeinde: 10.000 5.000 GP
    1 Glücksrad
    oder
    1.150 Herrlichkeit
    7 Spenden an die Gemeinde: 15.000 5.000 Gold
    10.000 GP
    2 Glücksräder
    oder
    1.400 Herrlichkeit
    8 Spenden an die Gemeinde: 25.000 25.000 GP
    3 Glücksräder
    oder
    1.700 Herrlichkeit


    Eine der schwersten Quests, denn die höheren Stufen kosten Unmengen an Ressourcen.

    Vandal

    Level Aufgabe Belohnung
    1 Verwüstet das Dorf eines anderen Spielers 750 Gold
    2 Verwüstet das Dorf eines höherrangigen Spielers 2.000 Gold
    oder
    750 Herrlichkeit


    Diese Quest kann man auch entweder im Krieg erledigen oder man fragt einen anderen Spieler, der noch eine unfertige Burg hat.

    Verbreitet die Nachricht

    Level Aufgabe Belohnung
    1 Insgesamt eingeladene Freunde (mit "Freunde einladen"): 1 500 Gold
    1.000 Holz
    1.000 Stein
    2 Insgesamt eingeladene Freunde (mit "Freunde einladen"): 2 2.000 Gold
    2.000 Holz
    2.000 Stein
    3 Insgesamt eingeladene Freunde (mit "Freunde einladen"): 4 1 Glücksrad
    4 Insgesamt eingeladene Freunde (mit "Freunde einladen"): 6 1 Glücksrad
    5 Insgesamt eingeladene Freunde (mit "Freunde einladen"): 8 1 Glücksrad
    6 Insgesamt eingeladene Freunde (mit "Freunde einladen"): 10 1 Glücksrad
    7 Insgesamt eingeladene Freunde (mit "Freunde einladen"): 15 1 Glücksrad
    oder
    75 Herrlichkeit
    8 Insgesamt eingeladene Freunde (mit "Freunde einladen"): 20 10 Kartenpakete
    oder
    600 Herrlichkeit

    Verfolger

    Level Aufgabe Belohnung
    1 Schickt Exkommunikation (in Stunden): 10 10.000 Gold
    1 Kartenpaket
    2 Schickt Exkommunikation (in Stunden): 100 2 Kartenpakete
    3 Schickt Exkommunikation (in Stunden): 250 3 Kartenpakete
    4 Schickt Exkommunikation (in Stunden): 500 1 Glücksrad
    5 Schickt Exkommunikation (in Stunden): 1.000 1 Kartenpaket
    2 Glücksräder

    Vom Lande leben

    Level Aufgabe Belohnung
    1 Geplünderte Nahrung (in 24 Stunden): 100 250 Ehre
    2 Geplünderte Nahrung (in 24 Stunden): 500 500 Ehre
    3 Geplünderte Nahrung (in 24 Stunden): 2.000 1.000 Ehre
    4 Geplünderte Nahrung (in 24 Stunden): 10.000 2.000 GP
    oder
    625 Herrlichkeit
    5 Geplünderte Nahrung (in 24 Stunden): 50.000 5.000 GP
    oder
    1.625 Herrlichkeit


    Eine sehr einfache Quest, bei der es egal ist, welche Art von Nahrung man sammelt. Man braucht nicht alle sechs unterschiedlichen Typen, man könnte z.B. für Level 5 auch 50.000 Äpfel sammeln.

    Wild Jäger

    Level Aufgabe Belohnung
    1 Baut eine Jägerhütte 200 Holz
    200 Stein

    Wissen erweitern

    Level Aufgabe Belohnung
    1 Erforscht "Milchwirtschaft" 100 Holz
    100 Stein

    Wolfsjagd

    Level Aufgabe Belohnung
    1 Zerstörte Wolfshöhlen: 1 150 Gold
    2 Zerstörte Wolfshöhlen: 3 300 Gold
    3 Zerstörte Wolfshöhlen: 5 800 Gold
    4 Zerstörte Wolfshöhlen: 9 2.000 Gold
    5 Zerstörte Wolfshöhlen: 15 5.000 Gold


    Diese Quest ist relativ einfach zu erledigen, denn Wolfhöhlen spawnen ziemlich häufig und es gibt bei dieser Quest kein Zeitlimit.


    MÖNCHE & THEOLOGIE


    "Diese ganzen Mönchsdinger brauche ich doch gar nicht, oder?" - Diese Frage hat sich vermutlich jeder von uns am Anfang gestellt. Die Antwort darauf kann man ganz kurz fassen: Doch, man braucht sie. Sie sind sogar überlebenswichtig!

    Diese Seite soll einen Überblick bieten, warum Mönche so wichtig sind und was man mit ihnen machen kann.

    Was sind überhaupt Glaubenspunkte?

    Jede Aktion, bei der man einen Mönch einsetzt, kostet eine bestimmte Menge an Glaubenspunkten (GP). Glaubenspunkte sind also quasi die wichtigste Ressource in diesem Spiel. Denn wenn man seine GP einmal verbraucht hat, hat man im Krieg so gut wie verloren, weil man seine Dörfer nicht mehr vor Angriffen schützen kann undauch keine Mönche mehr gegen seine Gegner einsetzen kann.

    GP bekommt man, wenn man Kirchengebäude in seine Dörfer baut. Außerdem bekommt man für jedes Dorf GP, wenn eine Kirche in der Gemeindehauptstadt gebaut wurde. Wenn man alle Kirchengebäude im Dorf stehen hat und die Kirche in der Vogtei ausgespendet ist, bekommt man pro Tag pro Dorf 236 GP.
    Außerdem bekommt man auch Glaubenspunkte, wenn man Theologie erforscht hat und als Belohnung für einige Quests, sowie als Gewinn beim Glücksrad.

    Die Möglichkeiten Glaubenspunkte zu bekommen sind also sehr beschränkt. Deswegen ist es extrem wichtig, möglichst viele GP anzusammeln und diese nur sparsam auszugeben.
    Von daher sollte man in jedes Dorf sämtliche Glaubensgebäude bauen.

    Das Wichtigste: Angriffe verhindern durch Interdikt

    Die wichtigste Handlung, die man mit einem Mönch machen kann, ist sich zu interdikten, also sein Dorf vor Angriffen zu schützen. Wenn man sein Dorf interdiktet hat, dann kann es für diese Zeit nicht von Feinden oder auch Belagerungscamps und KI-Burgen angegriffen werden.
    Wenn man bereits angegriffen wird und sich dann interdiktet, werden diese Angriffe nicht mehr aufgehalten, sondern laufen trotzdem weiter. Es können dann nur eben keine weiteren Angriffe mehr dazu kommen.
    Ein Interdikt ist immer vier Stunden lang, die Länge lässt sich auch nicht durch Forschungen verbessern. Man kann sich natürlich auch länger als vier Stunden interdikten, dafür nimmt man einfach mehrere Mönche auf einmal oder interdiktet sich mehrfach hintereinander mit einem Mönch.

    Um dich interdikten zu können benötigst du folgende Forschungen:

    • Theologie auf Stufe 10
    • Ordination auf Stufe 1, um einen Mönch ausbilden zu können
    • Eucharistie auf Stufe 1, um dich selbst interdikten zu können

    Wie interdikte ich mich, ohne Mönche von einem Dorf zum anderen zu schicken?

    Du wählst das Dorf aus, welches du interdikten willst und gehst rechts oben auf das Symbol mit dem Mönch. Dann steht rechts oben "Ziel für Mönch auswählen". Also klickst du noch einmal auf dieses Dorf und dann auf das güne Häkchen. Nun geht das Menü für die Mönche auf, da wählst du "Interdiktion" aus und gehst auf ausführen.

    jpg icon Diese Bildanleitung zeigt, wie das genau geht.

    Was kann man mit Mönchen sonst noch machen?

    Zum einen kann man Mönche benutzen, um sie auf andere Spieler zu schicken. Dabei kann man folgende Aktionen ausführen:


    exkomExkommunikation:

    Wenn man das Dorf eines anderen Spielers exkommuniziert hat, dann kann dieser von diesem Dorf aus keine Mönche mehr einsetzen. Die Exkom-Dauer hängt davon ab, wie weit man Exkom geforscht hat, maximal kann man 12 Stunden pro Mönch schicken. Kosten: 200 GP


    absolutionAbsolution:

    Absolution ist das Gegenteil von Exkom. Wenn ein Dorf exkommunziert ist, kann man auf dieses Dorf Absolution schicken, um die Dauer der Exkommunizierung zu reduzieren. Die Absolutionsdauer hängt ebenfalls von der Forschungsstufe ab und beträgt maximal 12 Stunden pro Mönch. Kosten: 60 GP


    idFremdinterdikt:

    Man kann Dörfer anderer Spieler interdikten. Die GP-Kosten dabei hängen davon ab, welchen Rang der Spieler hat und entsprechen den Kosten, die der Spieler selber für ein Interdikt zahlen müsste.

    Außerdem kann man Mönche noch benutzen, um sie auf Gemeinden zu schicken. Dort können sie folgende Fähigkeiten anwenden:


    wahlenWahlen beeinflussen:

    Damit kann man die Anzahl an Vogtstimmen eines Spieler in einer Vogtei verändern. Diese Fähigkeit muss man nicht erst erforschen, sondern kann sie sofort benutzen, sobald man einen Mönch ausbilden kann. Kosten: 30 GP


    krankheitWiederherstellung:

    Hiermit kann man die Pest auf der Gemeinde heilen. Wie viele Krankheitspunkte ein Mönch heilt hängt von der Forschung ab, Maximum sind 10 Punkte. Kosten: 20 GP


    segenSegen:

    Erhöht die Beliebtheit für alle Dörfer in der Gemeinde. Jeder Mönch erhöht die Beliebtheit um 1, die Dauer dabei hängt von der Forschung ab, Maximum sind 36 Stunden. Kosten: 10 GP


    inquisitionInquisition:

    Wirkt analog zum Segen und reduziert die Beliebtheit in der Gemeinde. Maximale Dauer hierbei sind 24 Stunden. Kosten: 10 GP


    NFOS UND TIPPS FÜR VÖGTE


    Hier findet ihr ganz viele Infos, worauf man als Vogt achten sollte. Außerdem gibt es Tipps zum Ausbau der Vogtei und zum Aufbau der Gemeindeburg.

    Dietz - Burg

    In einer Vogtei sollte man auf keinen Fall eine Rapax-Burg bauen, da diese keine vernünftige Verteidigung gegen einen Goldraubzug bietet. Stattdessen wird dort eine Dietzburg gebaut. Diese ist von Wasser umschlossen und bietet die Möglichkeit, viele Pechtöpfe am äußeren Rand aufzustellen. Dadurch kommen die feindlichen Einheiten nicht so schnell über die weiße Linie und ein gegnerischer Goldraubzug hat schlechtere Chancen, erfolgreich zu sein.



    So sieht eine fertige Dietz-Burg aus (Zum Vergößern anklicken)

    Wichtig

    • Die Vogteien vernünftig auszubauen stärkt uns alle und der Einsatz der Gemeindearmeen ist kriegsentscheidend. Als Vogt kommt euch also eine besondere Verantwortung zu. Vogt zu sein hat aber auch jede Menge Vorteile und macht vor allem richtig Spaß! =)
    • Baut am Anfang einer Epoche bitte keine Statuen, denn dies ist totale Flaggenverschwendung! Wenn eure Vogtei fertig ausgebaut ist, dann schreibt den Sheriff an. Der holt dann die Flaggen ab und verteilt sie an andere Gemeinden, damit diese auch vernünftig ausgebaut werden können.
    • Wenn ihr keinen Platz mehr für neue Gebäude habt, dann fragt im Vogtverteiler nach, damit euch jemand Waren schickt, mit denen ihr eure alten Gebäude ausspenden könnt.
    • Achtet darauf, dass ihr maximal 200.000 Gold in eurer Vogtei habt. Denn wenn ein Terroraccount nachts bei uns im Gebiet auftaucht und eure Vogtei übernimmt, kann er einen riesigen Schaden anrichten, wenn er Unmengen an Gold in der Vogtei vorfindet.

    Was sollte man als Vogt allgemein beachten?

    • Jeder Vogt sollte mindestens zwei (möglichst drei) Dörfer in seiner Vogtei haben, damit er nicht so leicht rausgeschliffen werden kann.
    • Es ist wichtig, immer möglichst viele Vogtstimmen zu haben, weil es so dem Feind schwerer gemacht wird, die Vogtei im Kriegsfall umzuvoten.
    • Jeder Vogt sollte sich einen Vizevogt suchen, der mindestens zwei Dörfer in der Vogtei besitzt. Dieser sollte von den Stimmen knapp hinter dem Vogt liegen. Denn so fällt die Vogtei nicht an den Feind, wenn der eigentliche Vogt im Krieg rausgeschliffen wird.
    • Bei längerer Abwesenheit des Vogtes sollte die Vogtei an den Vizevogt übergeben werden.
    • Als Vogt kann man täglich für den Sheriff abstimmen, dies ist ebenfalls sehr wichtig, um die Übernahme der Grafschaft durch den Feind zu erschweren.
    • Jeder Vogt sollte im Vogteiforum eine Liste anlegen, welche Gebäude fertig ausgespendet und abgerissen wurden. Wenn man sich nicht sicher ist, ob eine Gilde schon einmal gebaut wurde, kann man gucken, ob diese noch Flaggen kostet. Wenn sie keine Flaggen mehr kostet, wurde sie bereits gebaut. In den FAQ gibt es die Erklärung, wie man herausfinden kann, ob eine Gilde schon komplett ausgespendet ist oder vorher abgerissen wurde.


    VERTEIDIGUNG


    Auf dieser Seite geht es darum, was ihr tun könnt, um gar nicht erst angegriffen zu werden. Außerdem gibt es Tipps für den Notfall, falls euch doch mal jemand angreifen sollte.

    Grundsätzliches

    Das A und O der Verteidigung ist eine vernünftige, voll besetzte Burg!!! Wie ihr diese baut könnt ihr auf der Seite Burgbau sehen. Dort findet ihr auch Infos zur Truppenaufstellung.

    Wenn ihr 400 Mann auf der Burg habt ist es äußerst unwahrscheinlich, dass man mit Kundschaftern einen Bericht bekommt. Und dann wird sich der Gegner erst einmal überlegen, ob er Lust hat, euch anzugreifen. Denn er sucht sich natürlich am liebsten leichte Ziele, die ihn nicht viel Aufwand kosten. Also unfertige Burgen, Spieler, die nicht sehr aktiv sind oder nicht viele Tuppen auf der Burg haben.
    Sucht euch also Lehnsherren, die euch Truppen schicken, damit ihr eure Burgen vollstellen könnt.

    Einem Angriff durch Interdikt vorbeugen

    Interdikt schützt ein Dorf vor Angriffen. Wenn man sein Dorf interdiktet hat, dann kann es für diese Zeit nicht von Feinden oder auch Belagerungscamps und KI-Burgen angegriffen werden.
    Wenn man bereits angegriffen wird und sich dann interdiktet, werden diese Angriffe nicht mehr aufgehalten, sondern laufen trotzdem weiter. Es können dann nur eben keine weiteren Angriffe mehr dazu kommen.
    Ein Interdikt ist immer vier Stunden lang, die Länge lässt sich auch nicht durch Forschungen verbessern. Man kann sich natürlich auch länger als vier Stunden interdikten, dafür nimmt man einfach mehrere Mönche auf einmal oder interdiktet sich mehrfach hintereinander mit einem Mönch.
    Spätestens ab dem Rang Baron sollte man sich selber interdikten können.


    Um dich interdikten zu können benötigst du folgende Forschungen:

    • Theologie auf Stufe 10
    • Ordination auf Stufe 1, um einen Mönch ausbilden zu können
    • Eucharistie auf Stufe 1, um dich selbst interdikten zu können

    Wie interdikte ich mich, ohne Mönche von einem Dorf zum anderen zu schicken?


    Du wählst das Dorf aus, welches du interdikten willst und gehst rechts oben auf das Symbol mit dem Mönch. Dann steht rechts oben "Ziel für Mönch auswählen". Also klickst du noch einmal auf dieses Dorf und dann auf das güne Häkchen. Nun geht das Menü für die Mönche auf, da wählst du "Interdiktion" aus und gehst auf ausführen.

    jpg icon Diese Bildanleitung zeigt, wie das genau geht.

    Was kannst du tun, wenn du angegriffen wirst?

    Hol dir Hilfe! Dein Dorf ist noch lange nicht verloren. Wenn du jetzt die richtigen Maßnahmen triffst kannst du dein Dorf durchaus noch retten. Such dir also jemanden, der dir sagen kann, was du tun musst. Informiere z.B. deine Fraktionsführung, damit diese dir helfen kann. Wenn du TS hast solltest du auf jeden Fall auf unser Haus-TS kommen, dort kann man dir am schnellsten und einfachsten erklären, was du jetzt tun musst.

    Solltest du mit einem Hauptmann angegriffen werden, dann interdikte dich sofort. So kann der Gegner keine Brecher mehr reintimen und mit einer Hauptmannsarmee alleine kommt man in eine komplette, voll gestellte Burg nicht rein. Wenn deine Burg noch ganz neu ist und du dir sicher bist, dass du den Angriff des Hauptmanns nicht aufhalten kannst, dann interdikte dich nicht. Denn sonst ist der Gegner interdiktet. Außerdem solltest du jemanden in deiner Nähe anschreiben, damit der dein Dorf wegschleifen kann, bevor der Gegner es einnehmen kann.

    Wenn bereits mehrere Angriffe auf dich laufen, die aber ungetimt sind, hast du auch sehr gute Chancen dein Dorf zu behalten. Dann machst du einen Gang in der Burg auf und nimmst die Truppen runter. So können die Brecher-Armeen sehr schnell bis zum Bergfried durchlaufen und richten kaum Schaden an. Bevor die Hauptmannsarmee ankommt stellst du den Gang komplett mit Pikenieren voll und jede Menge Pechtöpfe auf. Piken sind lebende Mauern und so kannst du selbst eine 500-Mann-Armee aufhalten.

    Tipp

    Ist deine Burg bereits aufgeschossen worden, kannst du weitere Angriffe klatschen lassen, indem du eine Minenfeld mit Pech baust. Dazu baust du Mauerstücke mit jeweils einem freien Feld dazwischen und auf diese setzt du dann Pechtöpfe drauf. Die Pechtöpfe kannst du auch schon aufstellen, wenn sich die Mauer noch im Bau befindet. Dazu stellst du noch jede Menge Pikeniere und schon wird es sehr schwer, das Dorf einzunehmen.

    jpg icon So sieht ein fertiges Minenfeld aus, bei dem die Mauerstücke noch im Bau sind.

    Burgverteidigung

    Ein super Youtube-Video, bei dem erklärt wird, wie man sich am besten gegen Angriffe verteidigen kann und wie man Minenfelder baut.




    GRUNDSÄTZLICHES ZUR TRUPPENAUFSTELLUNG


    Bei der Aufstellung der Truppen gibt es einige Feinheiten, die man beachten sollte, z.B der richtige Umgang mit den feindlichen Verteidigungseinheiten.


    Ist die Burg bereits aufgeschossen, so muss man dafür sorgen, dass der Ausfall nicht in die Richtung der Piken läuft, damit diese gut in den Bergfried rein kommen. Dies ist sehr einfach, da der Ausfall eine feste Reihenfolge hat, nach der er die angreifenden Truppen attackiert. Er läuft immer als Erstes auf Katapulte, danach auf Bogenschützen und erst dann auf die restlichen Einheiten.

    Also kann man verhindern, dass der Ausfall nach unten aus der Burg raus rennt und die Piken blockiert, indem man unten links keine Bogis platziert, sondern diese nur nach oben rechts stellt.


    Wenn man einen Angriff mit Katapulten schickt, so muss man diese mit Bogis beschützen,damit sie nicht vom feindlichen Ausfall und den Tunnelbauern angegriffen werden.


    Wichtig ist außerdem, dass man die Katapulte ausrichtet, damit diese nicht einfach irgendwohin schießen, sondern zentriert auf einen Punkt. Dies funktioniert, indem man das Katapult anklickt und dann per Rechts-Klick den grünen Punkt verschiebt. Dieser gibt den Punkt an, auf den das Katapult schießen wird. Man kann auch mehrere Katapulte auf einmal auswählen, in dem man einen Rahmen um sie herum zieht.
    Außerdem sollte man beachten, dass die Katas Schäden an den eigenen Truppen anrichten, also sollte man sie nach Möglichkeit so ausrichten, dass sie nicht mitten in den Laufweg der Einheiten schießen, sondern darüber hinweg.


    jpg icon Ausrichtung von Katapulten

    Übernahme von Dörfern

    Bei einer abgesprochenen Dorfübernahme braucht man kaum Truppen. Wenn man seine Einheiten bereits voll durchgeforscht hat, dann reichen im allgemeinen ca. 35 Pikeniere, 9 Bogenschützen und ein Hauptmann.
    25 Piken stellt man unten links mittig direkt an die weiße Linie. Den Hauptmann stellt man unten links ganz nach hinten in die Ecke und die restlichen Piken stellt man vor ihn. Ganz wichtig ist, dass man beim Hauptmann die Verzögerung auf 200 stellt, damit dieser in der Ecke stehen bleibt. Um das zu machen klickt man den Hauptmann an, dann kann man auf der rechten Seite den Regler mit der Verzögerung einstellen.
    Die Bogenschützen stellt man oben rechts ganz nach hinten in die Ecke, damit der Ausfall möglichst lange zu ihnen hin läuft.

    So sollte das Ganze dann aussehen, wenn die Truppen fertig aufgestellt sind (zum Vergrößern klicken).



    Flaggen abholen

    Um Flaggen abzuholen reichen meistens auch maximal 25 Piken unten links an der weißen Linie und 9 Bogis ganz oben rechts in der Ecke. Das Gleiche gilt für Angriffe zum Gold abholen.




    ANGRIFFE IN STRONGHOLD - BASICS


    Hier findet ihr ein paar grundlegende Informationen rund um das Thema Angriffe, z.B. wie ihr die Truppen aufstellen müsst, wenn ihr ein Dorf übernehmen wollt und welche Einheiten es gibt.
    Wenn ihr tiefer gehende Fragen habt, beispielsweise wie man die Truppen aufstellt, um eine Burg aufzuschießen oder Angriffe timt, dann schaut doch einfach mal im TS vorbei, da lässt sich das am einfachsten erklären =)

    Angriffs - Einheiten:

    Pikeniere:

    Pikeniere sind eine ziemlich starke Einheit, da sie sehr viel Schaden einstecken können. Sie sind für fast jeden Angriff notwendig, da sie sowohl gegen feindliche Nahkampfeinheiten vorgehen können, als auch alle Burgstrukturen (außer Türmen) angreifen können. Gerade bei einer Burg mit Wassergräben braucht man jede Menge Pikeniere, nur mit Katapulten kommt man dort nicht weit.


    Bogenschützen:

    Bogenschützen halten nicht so viel Schaden aus wie Pikeniere, sie werden z.B. durch Pechtöpfe und Fallgruben sehr schnell zerstört. Sie sind eine sehr wichtige Angriffseinheit, da sie die einzige Einheit sind, die die feindlichen Bogis auf den Türmen angreifen können. Außerdem braucht man sie auch, um Katas vor den Tunnelbauern und dem Ausfall zu beschützen.


    Katapulte:

    Katas sind die einzigen Einheiten, die Türme zerstören können, das heißt ohne Katas bekommt man keine Burg auf. Sie werden sehr schnell von feindlichen Einheiten zerstört, z.B. reichen 9 Bogenschützen, um ein Katapult zu zerstören. Die Lebenspunkte der Katas lassen sich leider nicht durch Forschung erhöhen, nur ihre Schussgeschwindigkeit lässt sich steigern.


    Bauern:

    Bauern halten nicht besonders viel aus, kosten dafür aber auch kaum Gold und vor allem keine Waffen. Sie eignen sich daher gut dafür, mit ihnen die Pechtöpfe auszulösen, bevor man den richtigen Angriff los schickt.

    Für alles andere kann man Bauern nicht wirklich gebrauchen, da sie einfach zu schnell sterben. Daher lohnt es sich auch nicht wirklich, dort am Anfang Forschungspunkte rein zu stecken.


    Schwertkämpfer:

    Schwertkämpfer halten weniger aus als Pikeniere und sind teurer als diese. Bei den meisten Angriffen reichen Pikeniere völlig aus und sind daher die bessere Wahl. Schwertkämpfer lohnen sich vor allem dann, wenn man eine Burg mit Wassergräben angreift, da Schwertkämpfer dieses schneller zubuddeln als Pikeniere.

    Verteidigungs - Einheiten:

    Tunnelbauern:

    Der Tunnel ist ein Loch, welches man bei der Burg außerhalb der weißen Linie platzieren kann. Wenn man angegriffen wird, kommen aus dem Tunnel Bauern raus, welche die feindlichen Einheiten (bevorzugt die Katapulte) angreifen.


    Ausfall:

    Ausfall ist die Bezeichnung für die Reiter, die bei einem Angriff aus dem Bergfried kommen. Ihre Anzahl hängt vom Forschungslevel ab, maximal sind 10 Reiter möglich. Der Ausfall kommt in drei Wellen aus dem Bergfried und kann es dem Gegner sehr schwer machen, in den Bergfried rein zu kommen.

    Auf den folgenden Seiten findet Ihr jede Menge Infos,

    die diverse Themen bei Stronghold Kingdoms ausführlich beleuchten und besonders Anfängern beim Aufbau helfen sollen.

    Egal ob Burgbau, Angriffe auf KI-Burgen, Verteidigung oder Interdikt,

    auch erfahrenere Spieler sollten hier vielleicht noch die ein oder andere Frage beantwortet finden.


    Viel Spaß beim Umschauen ;)


    Wenn ihr auf irgendwelche Fragen keine Antworten finden solltet,

    haben eure Offiziere oder Generäle garantiert immer ein offenes Ohr für euch.

    Und auch im TS findet sich immer jemand, dem man ein Loch in den Bauch fragen kann.


    (Teamspeak IP: ts3.gaming-zone-community.de)


    Absolut empfehlenswert ist außerdem das offizielle Wiki von Stronghold Kingdoms.

    Dort werden so ziemlich alle Fragen beantwortet, die man sich jemals gestellt hat.

    Guten Tag liebe Gaming-Zone-Community

    Zunächst möchten wir uns als Admin-Team für die Ausfälle des Servers entschuldigen.
    Es gab ein Problem mit der Stromversorgung des Servers, welche durch Wartungsarbeiten schließlich behoben wurden sind.
    Es sollte nun nicht mehr zu weiteren ausfällen kommen und wir wünschen euch weiterhin viel Spaß auf unserem TeamSpeak Server.


    LG das Gaming-Zone Admin-Team




    Hiermit stellen wir euch unseren YouTube Channel “Gaming Zone Community“ vor,
    in den wir und ganz besonders der Liebe IchBinEinOsku (Luca) sehr viel Mühe hineingesteckt haben.
    Auf diesem YouTube Kanal läuft 24/7 ein Stream mit der besten Musik zum Zocken.
    Der Kanal hat mittlerweile knapp 750 Abonnenten erreicht.
    Zeitpunkt des Standes: (26.03.2018).
    Also wenn euch das ganze gefällt schaut einfach mal auf unserem Kanal vorbei,
    der mit Leidenschaft und Herzblut betrieben wird.
    Wir würden uns auch sehr freuen wenn ihr das ganze unterstützt und auch ein Abonnent werdet und das ganze liked.
    Also viel Spaß beim Musik hören wünscht euch


    mit freundlichen Grüßen euer Gaming Zone Admin Team.

    HIER KLICKEN um zu unserem YouTube Channel zu kommen



    geschrieben von sL Ghost


    Wir bieten einen kostenlosen Zugang zu einem eigenen,
    permanenten Channel für dich und deine Freunde mit
    denen du ungestört, euer Stream abhalten könnt.
    In der Beschreibung des Channels wird der Status deines Streams,
    sowie des Kanals angezeigt, d.h., dass die Anzahl deiner Follower,
    der Titel deines Streams und das Spiel,
    welches du spielst und du auf der Twitch-Seite angegeben hast, angegeben.
    Dass wird Automatisch von unseren Bot immer aktualisiert.

    Für folgende Voraussetzungen muss vorgesorgt sein:

    1. Eine min. Anzahl von 10 Followern
    2. Sie müssen auf unseren TS online sein, während sie streamen
    3. Unserer Community joinen die beim Twitch Konto verlinkt ist
    4. Ein Dashboard auf deinen Twitch Konto erstellen und unseren Twitch Account verlinken
    5. Mindestalter von 16 Jahren
    6. Aktiv streamen


    Hallo liebe Gaming Zone Community,

    Wir als GZ Admin Team freuen und bedanken uns das ihr auch dieses Jahr wieder so Aktiv auf unserem Ts3 gewesen seid.
    Wir werden natürlich auch über die Festtage für euch da sein falls ihr Fragen oder sonstige Anliegen haben solltet.
    Außerdem wünschen wir euch und eurer Familie, Frohe Weihnachten sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr.


    Mit freundlichen Grüßen
    Euer GZ Admin Team